Homöopathie


Klassische Homöopathie

Aus dem Griechischen übersetzt bedeutet Homöopathie: „dem Leiden ähnlich“. Eine Substanz, die beim gesunden Menschen bestimmte Symptome hervorruft, kann in homöopathischer Potenz einen Patienten mit ähnlichen Symptomen heilen. Die Homöopathie vermag bei akuten und chronischen Beschwerden die Gesundheit schnell, sanft und dauerhaft wieder herzustellen.

 

Homöopathie ist ein ganzheitlicher Therapieansatz und berücksichtig die geistige, seelische und körperliche Verfassung eines jeden Patienten. Das Ziel dabei ist es nicht, die Symptome zu unterdrücken, wie es üblicherweise in der Schulmedizin praktiziert wird, sondern die Selbstheilungskräfte des Körpers zu stärken um Heilung zu erzielen.

 

Vor der homöopathischen Medikation steht zunächst ein ausführliches Anamnesegespräch, in dem alle Symptome und Beschwerden abgefragt werden. Auch aktuelle Lebensumstände oder vorhergehende Krankheiten spielen eine wichtige Rolle. Der Mensch wird ganzheitlich betrachtet und individuell für ihn ein Mittel in der passenden Dosierung festgelegt.

 

Bewährt hat sich eine Behandlung mit Homöopathie bei chronischen Krankheitsbildern wie z.B. Heuschnupfen, Neurodermitis, Asthma oder psychosomatischen Beschwerden. Auch akute Erkrankungen – besonders bei Kindern – können mittels Homöopathie gut unterstützt werden.

 

Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse über die Möglichkeit einer Teilkostenerstattung der Behandlung!